sprachen
logo

spruch
Menu
home_galerie_1450
bild1-1411.jpg bild2-1411.jpg bild3-1411.jpg bild4-1411.jpg

Moderne Diagnostik

Moderne Diagnostik

Moderne Diagnostik
  • Glaukom
  • Katarakt (Grauer Star)
  • Makuladegeneration
  • Fotografische Verlaufskontrolle
  • HRT
  • IOL
  • OCT
  • Pachymetrie
  • Wellenfrontanalyse
Augenheilkunde
  • Blick durch erkrankte Augen
  • Augenerkrankungen
  • Entzündungen des Auges
  • Liderkrankungen
  • Keratokonus
  • Glaukom (Grüner Star)
  • Katarakt (Grauer Star)
  • Makuladegenaration (AMD)
  • Netzhauterkrankungen
  • Fehlsichtigkeit
  • Brille, Kontaktlinsen & Co
  • Sehen ohne Brille
  • Moderne Diagnostik
suche



Ein erhöhter Augeninnendruck ist einer der Hauptgründe für die Entstehung des Grünen Stars (Glaukom). Die häufigste Methode zur Messung des Augeninnendrucks ist die sogenannte Applanationstonometrie. Sie beruht darauf, dass die Kraft gemessen wird, die erforderlich ist, um eine definierte Abflachung der Hornhaut zu erreichen. Bei Patienten mit einer durchschnittlichen dicken Hornhaut ist dieses Messverfahren sehr zuverlässig.

Abweichungen bei dünner Hornhaut
Bei Patienten mit besonders dünner oder besonders dicker Hornhaut können jedoch verfahrensbedingte Fehlmessungen auftreten.
Bei besonders dünner Hornhaut kann es vorkommen, dass ein zu niedriger Wert gemessen wird, also der tatsächliche Augeninnendruck des Patienten über dem gemessenen Wert liegt. Eine solche Fehlmessung birgt die Gefahr, ein Frühstadium eines Glaukoms zu übersehen.

Optische Pachymetrie
Um diese Fehlerquelle bei der Augendruckbestimmung auszuschließen, sollte ergänzend zur Applanationstonometrie eine Messung der Hornhautdicke erfolgen, die es ermöglicht, die fehlerhaften Werte mit Hilfe eines Korrekturfaktors zu berichtigen und so den tatsächlichen Augeninnendruck zu bestimmen. Das genaueste Verfahren hierfür ist die optische Pachymetrie. Wir verwenden das Pentacamgerät von der Firma Oculus, welches eine genaue Dickenkarte der Hornhaut liefert, außerdem eine genaue Hornhautoberflächentopographie und weitere interessante Daten.

Weitere technische Informationen zur Scheimpflugtomographie:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pentacam

 







 

 

 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*