*
sprachen
logo

spruch
Menu
home_galerie_1450
bild1-1411.jpg bild2-1411.jpg bild3-1411.jpg bild4-1411.jpg

Blick durch erkrankte Augen_headline

Blick durch erkrankte Augen

Blick durch erkrankte Augen
  • Glaukom (Grüner Star)
  • Katarakt (Grauer Star)
  • Makuladegenaration (AMD)
  • Netzhautablösung
  • Retinopathia pigmentosa
  • Nystagmus
Augenheilkunde
  • Blick durch erkrankte Augen
  • Augenerkrankungen
  • Entzündungen des Auges
  • Liderkrankungen
  • Keratokonus
  • Glaukom (Grüner Star)
  • Katarakt (Grauer Star)
  • Makuladegenaration (AMD)
  • Netzhauterkrankungen
  • Fehlsichtigkeit
  • Brille, Kontaktlinsen & Co
  • Sehen ohne Brille
  • Moderne Diagnostik
suche



So entwickelt sich die Sehverschlechterung



Beim Glaukom oder Grünen Star ist das Gleichgewicht von Augenwasserproduktion und -abfluss gestört. Dadurch kommt es zu einem Druckanstieg im Augeninneren und zu einer fortschreitenden Schädigung am Sehnerv als Folge absterbender Nervenfasern. Zu Beginn der Erkrankung können Symptome gänzlich fehlen. Allmählich kommt es jedoch zu Ausfällen im Gesichtsfeld, die zunächst ebenfalls noch unbemerkt bleiben können, da das andere Auge diese ausgleicht. Ist dies bei weiterem Fortschreiten nicht mehr möglich, fällt der Gesichtsfeldausfall (Skotom) auf. Schließlich kommt es zu einem vollständigen Gesichtsfeldverlust und zur Erblindung des betroffenen Auges.

Je früher das Glaukom erkannt und behandelt wird, desto mehr Nervenfasern können erhalten bleiben. Bestenfalls wird eine Behandlung eingeleitet bevor bleibende Schäden eingetreten sind.

Ab dem 40. Lebensjahr sollte daher alle 2 Jahre eine Glaukomvorsorge-Untersuchung beim Augenarzt stattfinden.

 

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail