*
sprachen
logo

spruch
Menu
home_galerie_1450
bild1-1411.jpg bild2-1411.jpg bild3-1411.jpg bild4-1411.jpg

suche

abc



Nachstar
Trübung der hinteren Linsenkapsel nach Star-Operation (Cataract) meist mit Linsenimplantation. Auftreten bis zu 50% innerhalb von 5 Jahren nach OP. Behandlung mit Laser.

Nachtblindheit
Sehschwäche bei Dunkelheit. Zahlreiche erbliche und erworbene Krankheitsursachen möglich. Häufig nur durch Medientrübung (Cataract) oder falsche Sehhilfe.

Naevus
Gutartige Veränderung an Lid, Bindehaut oder am Augenhintergrund.

Nahpunkt
Die geringste Entfernung zum Auge, in der ein Gegenstand noch scharf gesehen werden kann.

Nasal
Auf Seite der Nase.

Neovaskularisation
Neubildung von Blutgefäßen in Geweben, wo diese normalerweise nicht vorhanden sind (z. B. in der Hornhaut oder im Glaskörper).

Neovaskularisationsglaukom
Glaukom das durch Gefäßneubildung meist im Kammerwinkel entsteht und ein hohes Risiko der Erblindung mit sich bringt.

Netzhaut
Die Netzhaut oder Retina ist eine Schicht von spezialisiertem Nervengewebe an der Innenseite des Auges. Die Netzhaut liegt der Aderhaut (Choroidea) auf, welche die Netzhaut mit Nährstoffen versorgt. Die Netzhaut wird vom Glaskörper (Corpus vitreum) nach innen begrenzt. Direkt und fest verbunden mit der mittleren Augenhaut ist die Netzhaut nur in einer ringförmigen Region im Irisbereich und an der Eintrittsstelle des Sehnervs (Papille). Deshalb ist eine Netzhautablösung möglich und kann unbehandelt die gesamte Netzhautfläche erfassen.

NMR
Auch Kernspintomogramm. Macht im Magnetfeld Weichteilgewebe gut sichtbar.

Normaldruckglaukom
Typische fortschreitende Glaukomschäden mit normalen Augendruckwerten. Die Therapie versucht die Ursachen zu behandeln (verminderte Durchblutung) und die Schäden zu vermeiden (extra niedrige Druckeinstellung mit Medikamenten).

Nystagmus
Augenzittern. Oft im festen Rhythmus und verbunden mit verminderter Sehleistung.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail