*
sprachen
logo

spruch
Menu
home_galerie_1450
bild1-1411.jpg bild2-1411.jpg bild3-1411.jpg bild4-1411.jpg

suche

abc



Gelber Fleck
Stelle des schäfsten Sehens. Liegt genau in der Mitte der Netzhaut.

Gerstenkorn
Siehe Hordeolum.

Gesichtsfeld
Bereich der gesehen werden kann ohne Augen und Kopf zu bewegen.

Glaskörper
Der Glaskörper ist als eine durchsichtige, geleeartige Substanz im Auge enthalten, damit dieses seine Form behält. Der Glaskörper liegt zwischen Netzhaut und Linse.

Glaukom
Das Glaukom (griech.), auch Grüner Star genannt, bezeichnet eine Gruppe von Augenkrankheiten, bei denen als Folge eines Missverhältnisses von Augeninnendruck und Durchblutung des Sehnervs deutliche Schädigungen des Sehnervkopfes, Gesichtsfeldausfälle (Skotome) und im Extremfall eine Erblindung des Auges entstehen können. Nach anatomischen Kriterien lassen sich Offenwinkel- und Engwinkel-Glaukome unterscheiden. Diese Bezeichnungen beziehen sich auf den Winkel zwischen Hornhautrückfläche und Irisvorderfläche. Im so genannten Kammerwinkel befindet sich das Trabekelwerk, durch das das Kammerwasser das Auge verlässt.
http://www.glaukom.de/

Glaukomanfall
Heftiges Ansteigen des Augeninnendruckes mit dumpfen, tief sitzenden Schmerzen, gegebenenfalls Übelkeit, Erbrechen, Sehverschlechterung.

Glaukompass
Den Glaukompass erhalten Glaukompatienten, um Ihren Krankheitsverlauf, speziell die Veränderungen ihres Augeninnendrucks zu dokumentieren.

Grauer Star
Siehe Katarakt.

Grüner Star
Meist chronische Augenerkrankung, die mit zeitweise oder dauernd erhöhtem Augeninnendruck einhergeht, später häufig auch mit Sehnervenatrophie, Gesichtsfeldausfällen und Minderung der Sehkraft (Glaukom).

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail