*
sprachen
logo

spruch
Menu
home_galerie_1450
bild1-1411.jpg bild2-1411.jpg bild3-1411.jpg bild4-1411.jpg

suche

abc



Dakryostenose
Tränenwegsstenose, oft verbunden mit vermehrtem Tränen der Augen und Entzündungen.

Descemetfalte
Wellenförmige Schwellung der klaren Hornhaut, nach Eröffnung des Augapfels, bei Entzündung und ohne besonderen Grund (degenerativ).

Deuteranomalie -opie
Grünschwäche, Grünblindheit.

Diabetes
„Zuckerkrankheit“. Stoffwechselkrankheit, die mit erhöhten Blutzuckerwerten zu Augenschäden führen kann.

Diabetische Makulopathie
Drei Formen möglich, fokale d.M. mit gut behandelbaren umschriebenen Schäde, diffuse d.M. mit Ödem (Wassereinlagerung) und ischämische d.M. mit Verlust der Durchblutung und meist ohne wesentliche Therapiemöglichkeit.

Diabetische Retinopathie
Oft Mikroaneurysmen, diabetische Blutungen. Gibt Stadieneinteilungen und Verlaufsformen. Bei der proliferativen d.R. kommt es zu Einblutungen in den Glaskörper und Netzhautablösungen mit Erblindung. Therapie mit Stoffwechseleinstellung, Lasertherapie und Vitrektomie möglich.

Dioptrien
Maßeinheit der Brechkraft optischer Linsen. 1dpt ist der Brechwert einer Linse mit einem Meter Brennweite.

Diplopie
Doppelbildwahrnehmung.

Divergenz
Aus der Mittellinie ein Abweichen der Augenstellung nach außen.

Drusen
In den Schichten der Netzhaut, oft der Makula lokale flächige gelbliche Ablagerungen. Vom Aussehen und Zusammensetzung unterteilt in weiche und harte D. Oft in Zusammenhang mit Makulaerkrankungen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail